beri_shot_1371710705978.jpg

Bio

Hi, mein Name ist Berivan Luzie Kernich. Aber ihr könnt mich gern Beri nennen. 

Geboren und aufgewachsen bin ich in Berlin als Tochter des kurdischen Sängers Nizamettin Aric. Doch auch die musikalischen und künstlerischen Gene meiner Mutter prägen mich bis heute. Ich bin sozusagen musikalisch vorbelastet.

Mit 11 Jahren fing ich an Schlagzeug zu spielen, wobei ich das Schlagzeug dann mit 13 gegen den Gesang eintauschte. Von meinem Gesangstalent war ich schon immer überzeugt, bis ich mich dann zum ersten mal selbst auf eine Kassette aufnahm. Der Schock saß tief. So tief, dass ich meine Mutter dazu überreden konnte, Gesangsunterricht zu bekommen. Und ich denke, das hat sich gelohnt!

In der Schulzeit habe ich in verschiedenen Bands gespielt und Musik wurde zu meinem täglichen Begleiter. 2008 fing ich an Musical zu studieren. Ziemlich schnell merkte ich allerdings, dass ich lieber meine eigene Musik schreiben wollte, meinen eigenen musikalischen Ausdruck finden möchte, als Rollen auszufüllen. Ich gründete eine eigene Band und begann mein Studium für Jazzgesang an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, dass ich 2016 abschloss.

Während des Studiums konnte ich dann in verschiedenen Bands mit unterschiedlichen Stilen meine musikalische Vielschichtigkeit ausprobieren und mich so Stück für Stück meiner ganz eigenen Musik nähern. Darüber hinaus war ich mehrere Jahre mit einer Tina Turner Tribute Show als Backgroundsängerin auf Tournee. Glücklicherweise kann ich auch heute noch meinen Lebensunterhalt mit der Musik verdienen. Ich singe auf Hochzeiten, Jugendweihen und Weihnachtsfeiern. Auch große Events durfte ich musikalisch begleiten. Von kleinen privaten Festen bis zu großen Aufträgen, zum Beispiel für den FC Bayern München, war schon alles dabei.

In das Leben als Berufsmusikerin bettet sich perfekt mein zweites Standbein ein: Schon seit der Schulzeit arbeite ich in einem Berliner Museum für Kinder und Jugendliche. Die Förderung junger Menschen, gerade derer, die aus Verhältnissen kommen, in denen ihnen nicht immer alles zugänglich ist, lag mir schon immer am Herzen. Dort gebe ich Bildungsveranstaltungen und kann aber auch durch Songwriting- und Gesangsworkshop meine Liebe zur Musik weitergeben.

Seit 2 Jahren arbeite ich mit meinem wundervollen Kollegen Sascha Hünermund an meiner ganz eigenen Musik.

Nun ist endlich der Zeitpunkt gekommen und ich freue mich schon unfassbar auf die Veröffentlichung! 

"Eine unglaubliche Präsenz und eine fantastische Klangfarbe, die einen zuweilen zu Tränen rührt."

                                                                                                    - tobiarts